bild

Qi Gong

Qi Gong besteht aus Atem- und Bewegungsübungen, die Blockaden lösen und die Lebensenergie (Qi) im Körper wieder frei fließen lassen. Ähnlich wie beim Tai Chi haben die Übungen einen meditativen Effekt, der sich positiv auf die Energiebahnen im Körper auswirkt. Bewusstes Atmen und langsame Bewegungsabläufe erhöhen die Konzentrationsfähigkeit, verbessern die Haltung und harmonisieren das vegetative Nervensystem. Diese Art der fernöstlichen Entspannung wird bei uns auch im Rahmen des Rehasports angeboten.

 

zurück